Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
DSC01871.JPG

Bezirksligaspiel SpVgg

05.05.2018 Goalie Manfred Rauschendorfer und Daniel Illner sichern in den letzten Spielminuten den Poschingern ein 1:1, ob der Punkt zum Erreichen der Relegationsrunde reicht muss sich zeigen.

Bei sehr guten äußeren Bedingungen sahen die 150 Zuschauer ein Spiel mit zwei verschiedenen Gesichtern, in der ersten Halbzeit war die technisch bessere Gäste Elf spielbestimmend. Im zweiten Durchgang zeigten die Heiwischer eine kämpferisch starke Leistung und erspielten sich Feldvorteile. Letztendlich teilte man sich mit 1:1 die Punkte, wem dieses Remis mehr hilft kann erst am Ende der Saison festgestellt werden. Die Anfangsphase des Spiels gehörte eindeutig den Gästen, die in Matthias Url, Korbinian Tolksdorf und Patrick Blöchl ihre besten Kräfte hatten. In der 5. Spielminute konnte Daniel Illner einen Schuss von Mittelstürmer Patrick Blöchl abwehren. Zwei Minuten später verzog Matthias Url aus guter Position und in der 9. Minute zielte Korbinian Tolksdorf aus 12 Metern über den Querbalken des Poschinger Tores. Im Gegenzug wurde Max Kress im Strafraum freigespielt, doch Poschings Mittelstürmer zielte knapp neben den Pfosten des Freyunger Tores. Dann war aber wieder der TV Freyung am Drücker, aber ein Schuss von Matthias Url wurde abgefälscht und schrammt am Tor der Heimelf vorbei. Nach einer halben Stunde Spielzeit kam Kilian Schober nach einem Zuspiel von Fabian Köglmeier zum Abschluss, aber das Leder verfehlte das Ziel. In der 36. Minute erzielten die Gäste den Führungstreffer, Korbinian Tolksdorf wurde schön angespielt, der Angreifer lies mit einer schönen Ballannahme seinen Abwehrspieler stehen und netzte aus 16 Metern unhaltbar zum 0:1 ein. Bis zum Halbzeitpfiff versuchten die Heiwischer zwar mehr Druck aufzubauen, doch die Anstrengungen blieben erfolglos. Anschließend wechselte man die Seiten. Die Gastgeber begannen den zweiten Abschnitt nach einer taktischen Umstellung mit wütenden Angriffen. In der 47. Minute konnte Innenverteidiger Tobias Irlesberger einen Schuss von Max Kress abblocken. In der 54. Minute hatte Gästeschlussmann Martin Knödlseder Glück, als er einen Freistoß von Max Kress nicht festhalten konnte, die Kugel aber über die Latte drudelte. Die Heiwischer erhöhten nochmals die Schlagzahl wollten den Ausgleich, das eröffnete den Gästen Konterchancen. In der 62. Minute blieb Coach Philipp Zacher Sieger im Zweikampf gegen Korbinian Tolksdorf. In der 70. Minute kamen die Heiwischer zum verdienten Ausgleichstreffer. Stefan Krotzer bediente Kilian Schober der mit einem trockenen Schuss Freyungs Goalie keine Abwehrmöglichkeit ließ. Die SpVgg wollte jetzt den Sieg, die Gäste konterten, aber Korbinian Tolksdorf wurde in der 76. Minute von der aufmerksamen Heimabwehr gestoppt. 8 Minuten vor dem Ende strich ein Eckball von Max Kress quer durch den Gästestrafraum doch kein Poschinger konnte einnetzen. Eine Minute vor Spielende überschlugen sich die Ereignisse, die Heiwischer befanden sich im Angriff reklamierten einen Eckball, Schiedsrichter Andreas Egner lies weiterlaufen. Die Gäste konterten dabei wurde Korbinian Tolksdorf im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der Unparteiische erkannt sofort auf Strafstoß. Fabian Köglmeier reklamierte lautstark und erhielt Gelb-Rot. Nachdem sich die Aufregung gelegt hatte trat Freyungs Coach Stephan Philipp zum Strafstoß und zielte auf die rechte Torecke, Manfred Rauschendorfer reagierte prächtig und drehte die Kugel um den Pfosten. In der Nachspielzeit war es erneut Stephan Philipp der den Siegtreffer für sein Team auf dem Fuß hatte, aber Daniel Illner klärte in höchster Not für seinen bereits geschlagenen Goalie kurz vor der Torlinie. So trennte man sich schließlich 1:1 Unentschieden das den Gästen vermutlich mehr hilft als der SpVgg.

 

 

Trainerstimmen:

Stephan Philipp TV Freyung: Wir wollten mit einem Sieg heute den Klassenerhalt sicherstellen, das haben wir nicht erreicht. Wir sind zu fahrlässig mit unseren Möglichkeiten umgegangen und müssen uns deshalb mit der Punktteilung zufrieden geben.

 

Philipp Zacher SpVgg: Im ersten Durchgang kamen wir nicht in die Zweikämpfe, in der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Spielanteile, konnten aber nur mehr den Ausgleich erzielen. Die kämpferische Leistung der Elf war gut.  

 

     

Die Mannschaften:

TV Freyung: Martin Knödlseder, Tobias Irlesberger, Alexander Schmid, Christian Weber, Korbinian Tolksdorf, Patrick Blöchl (81. Stefan Philipp), Markus Heinzl (59. Matthias Krampfl), Matthias Url, Klaus Huber, Stefan Holzinger, Siegfried Wilhelm.

 

SpVgg Mariaposching: Manfred Rauschendorfer, Manfred Kraus (82. Stefan Gallmeier), Maximilian Kress, Gerhard Waninger, Kilian Schober, Stefan Baumann (85. Franz - Xaver Grill), Stefan Krotzer, Patrick Wimmer, Fabian Köglmeier, Daniel Illner, Philipp Zacher.    

 

Spielverlauf:  0:1 Korbinian Tolksdorf (36.), 1:1 Kilian Schober (70.), (88.), Gelb – Rot Fabian Köglmeier

 

Schiedsrichter: Andreas Egner TSV Bodenmais

 

Zuschauer 150

100_6677.JPG

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen