Auflösung Gewerbe- und Arbeiterverein

15. Dezember 2021 : Vereine bedanken sich bei ehemaliger Vorstandschaft
Auflösung Gewerbe- und Arbeiterverein.JPG

Mariaposching. Die weihnachtliche Stimmung der Lohamer Christbaumallee nutzten am Sonntagvormittag die Vorsitzenden der jenigen Vereine, die nach der Auflösung des Gewerbe- und Arbeitervereins mit einer Zuwendung bedacht wurden, um sich bei der Vorstandschaft des aufgelösten Vereins für die erhaltenen Unterstützung zu bedanken.

Da leider auch bei der letzten Mitgliederversammlung des Poschinger Gewerbe- und Arbeitervereins keine neue Vorstandschaft gewählt werden konnte, beschloss man den Verein aufzulösen und das Vereinsvermögen an gemeindliche Vereine die aktive Jugendarbeit betreiben zu verteilen. Der Spielvereinigung Mariaposching wurde ein weiterer Teilbetrag, der zur Sanierung des Sportheims eingesetzt wird, zur Verfügung gestellt. Nach dem Kassier Herbert Stoiber, der mit der Auflösung des Vereinskontos beauftragt war, an den Schützenverein, dem Jugendchor, die katholische Landjugend, dem Tennisclub, den Feuerwehren aus Mariaposching und Breitenhausen jeweils 200,- € und an die SpVgg 750,- € überwiesen hatte trafen man sich nun an der Loh um den letzten Akt im Zuge der Auflösung des Gewerbe- und Arbeitervereins zu vollziehen.

Der letzte Vorsitzende des Vereins Johann Tremmel erläutert die Entscheidung wie das Vereinsvermögen aufgeteilt wurde damit, dass man die Jugendarbeit anderer Vereine unterstützen wollte. Auch die Sanierung des Sportheims der Fußballer war der letzten Vorstandshaft des Gewerbevereins wichtig, so wird das Geld vernünftig und satzungsgemäß eingesetzt, so Tremmel. Bernd Nadler der Vorstand der Poschinger Wehr dankte im Namen der bedachten Vereine den verantwortlichen des Gewerbe- und Arbeitervereins für die Unterstützung und sagte eine wunschgemäße Verwendung des Geldes zu. Georg Wenninger Junior stellte für den Sportvereins fest, dass gerade bei der Kernsanierung des Sportheims der Betrag gut gebraucht werden kann, sowohl die Nachwuchskicker als auch die Senioren können nach Abschluss der Sanierungsarbeiten in den kommenden Jahren mit guten äußeren Bedingungen ihrem Hobby nachgehen.

Bürgermeister Martin Englmeier stellte fest, dass es schade ist, dass der Gewerbeverein aufgelöst wurde. Der Beschluss das verbliebene Vereinsvermögen in die Jugendarbeit anderer Vereine zu investieren war jedoch eine gute Entscheidung, da ein aktives Vereinsleben wichtig für die Gemeinde ist und eine erfolgreiche Jugendarbeit die Grundvoraussetzung für eine fortbestehen der Vereine ist. Abschließend dankte er den verantwortlichen des Gewerbevereins für die gewährte Unterstützung der gemeindlichen Vereine.   

 

Bild von links: Johann Hambauer FF Breitenhausen, Bernd Nadler FF Mariaposching, Franz Salzberger Schützenverein, Paul Kanzlsperger Gewerbeverein, Bürgermeister Martin Englmeier, Johann Tremmel Gewerbeverein, Georg Wenninger Spielvereinigung, Sophia Gilch Landjugend, Diana Ehrl Tennisverein und Corinna Edenhofer Jugendchor bei der Dankveranstaltung vor der Christbaumallee an der Loh.