60-jähriges Gründungsfest mit Ehrungen

01. August 2022 : Spielvereinigung Mariaposching beging 60-jähriges Gründungsfest mit Gottesdienst, Fußballspielen, Gartenfest und Ehrungen

Mariaposching / Loham. Mit einem Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder und einem daran anschließenden einem 3-tägigen Sommerfest und vielen Fußballspielen beging die SpVgg Mariaposching an diesem Wochenende ihr 60-jähriges Bestehen.

Am Freitagabend versammelten sich die Mitglieder des Sportvereins und der Ortsvereine beim frischrenovierten Vereinsheim auf dem Sportgelände, wo auf dem Fußballplatz der Jubiläums- und Gedenkgottesdienst stattfand. Pfarrer Franz Wiesner hatten als Lesung den ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther ausgewählt, der die Sportart Laufen in einem Stadion beinhaltet und der auf die Lebensweise von Sportlern eingeht. In seiner Predigt verglich Pfarrer  Wiesner den Fußballsport besonders die Spielvereinigung Mariaposching mit der Amtskirche, bei beiden gab es auf und ab, mal spielt man in der Bezirksliga mal in der A-Klasse, auch die Kirche erlebt Höhen und Tiefen, entscheidend ist jedoch das man gerade wenn es mal nicht so gut läuft aktiv und im Training bleibt.

Der Gottesdienst der musikalisch vom Poschinger Kirchenchor unter der Leitung von Christoph Liebl umrahmt wurde, musste wegen eines heftigen Gewitters zwar kurz unterbrochen werden, wurde aber dennoch in einem feierlichen Rahmen beendet. Anschließend nahmen die Gäste Platz unter dem großen Anbau des Sportheims, der Vorsitzende Georg Wenninger dankte den Vereinsabordnung für die Teilnahme am Gottesdienst und Pfarrer Wiesner für die würdige Gestaltung. Dann ging er auf die Renovierung des Sportheims ein, die dringend erforderlich war und nun sowohl den Nachwuchskickern als auch den Spielern der 1. und 2.  Mannschaft oder der „alten Herren“ gute Möglichkeiten bietet ihrem Sport nachzugehen. Bürgermeister Martin Englmeier gratulierte der Spielvereinigung zum 60-jährigen Gründungsfest und überreichte an die Spielführer der 1. und 2. Mannschaft je einen Fußball.

Auch auf die gelungene Renovierung des Sportheims ging der Bürgermeister ein, mit über 1500 Stunden Eigenleistung haben die Fußballer einen großen Anteil an der Sanierung der Anlage eingebracht. Das Vereinsheim bildet jetzt gute Rahmenbedingungen für die gute Nachwuchsarbeit die der Verein seit Jahren betreibt. Mit Wünschen für eine erfolgreiche sportliche Zukunft beendete Englmeier seine Grußworte. Der Vorsitzende Georg Wenninger wies anschließend auf die Aktivitäten des Festwochenendes, mit Fußballspielen der Senioren am Samstag und der Junioren am Sonntag hin. Außerdem veranstaltet die Gemeinde an Montag für die Senioren einen gemeinsamen Nachmittag. Abschließend wünschte er den Gästen gute Unterhaltung beim Gründungsfest der Spielvereinigung.

                

Johann Wenninger und Alexander Reithmeier neue Ehrenmitglieder bei der Spielvereinigung Mariaposching, 50 weitere Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaften ausgezeichnet.   

Im Rahmen des Festes zum 60-jährigen Bestehen der SpVgg Mariaposching wurden am Sonntagabend zwei neue Ehrenmitglieder ernannt. Da pandemiebedingt seit drei Jahren keine Vereinsehrungen mehr durchgeführt werden konnten, wurden in diesem Jahr 50 Mitglieder die dem Sportverein seit Jahren die Treue halten Dankurkunden überreicht. In Vertretung des, aus persönlichen Gründen, verhinderten Vorsitzenden Georg Wenninger Junior übernahm der Stellvertretende Vorsitzende Gerhard Waninger Junior die Ehrungen. Er dankte den Geehrten für ihr Engagement und die Unterstützung die sie dem Verein in den Jahren ihrer Mitgliedschaft erwiesen haben. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Fabian Amesmeier, Marion Beller, Martin Kammerl, Bernd Preuß, Florian Still, Karl Bauer, Manuel Vogl und Margarete Gilch geehrt. Für eine 30 jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Nadler, Josef Berger Junior, Marco Berger, Max Wandinger, Michael Riedl Junior, Mike Feilscher, Robert Albertskirchinger, Jakob Ramsauer und Stefan Schöfer ausgezeichnet. Auf 40 Jahre Vereinszugehörigkeit können Hermann Weinzierl, Johann Bayerl, Thomas Karl, Thomas Freundorfer, Marion Filakovice, Josef Dunst, Ludwig Christmann, Marco Schöfer, Markus Fuchs und Uwe Zimmermann zurückblicken. Mit der Dankurkunde für 50jährige Zugehörigkeit zur SpVgg wurden Eduard Berger, Franz Xaver und Georg Gilch, Gisbert Schultz, Josef Niedermeier, Josef Sperl, Willi Leitl, Fritz Stangl, Helmut Killinger, Karl Schlecht, Max Fischer und Richard Lederer ausgezeichnet. Im Gründungsjahr traten Franz Drexler, Helga Ring, Heribert Retzer, Hugo Oswald, Johann Kritzenberger, Josef Fuchs, Michael Riedl Sen. und Paula Berger dem Verein bei, sie erhielten Dankurkunden für eine 60-jährige Mitgliedschaft. Die Gründungsmitglieder Alfred Wintermeier, Josef Reithmeier, Ludwig Preuß und Josef Grill erhielten ebenfalls Urkunden für 60 Jahre Zugehörigkeit zur SpVgg. Darüber hinaus wurden Alexander Reithmeier, der als sportlicher Leiter und Vorstand im Verein über Jahre hinweg tätig war und Johann Wenninger der den Sportverein als Gönner und Förderer seit Jahrzehnten unterstützt zu Ehrenmitgliedern ernannt. Gerhard Waninger  dankte abschließend den neuen Ehrenmitgliedern und den Geehrten für ihre Treue zum Sportverein. Auch den Helferinnen und Helfern, die im Fest tätig waren dankte er sehr herzlich. Das Gartenfest klang anschließend beim Austausch von Fußballweisheiten aus  aktuellen und vergangenen Zeiten in gemütlicher Atmosphäre aus.